❮   alle STORIES
Camper4all Magazin
No items found.

Klimafreundliche Camping-Rezepte

In der vollausgestatteten Küche ist es leicht, klimafreundlich und damit nachhaltig zu kochen. Doch beim Campen? Monika Röttgen stellt Rezepte vor, die sich auch mit kleiner Küche zubereiten lassen.

Monika Röttgen wirbt für die Klimafreundliche Küche. Was das genau meint, hat sie uns in einem Interview erklärt. Das könnt ihr hier lesen.

Auf Touren ist es aber nicht immer einfach, alle Zutaten oder die entsprechenden Küchengeräte parat zu haben. Deswegen hat Monika Röttgen noch ein paar extra Tipps für Camper.

Einfache Tipps für Camper

Getrocknetes Obst oder im aufgeheizten Auto gedörrte Äpfel, Rote Bete und Möhren sind neben Kernen und Nüssen eine prima Grundverpflegung auf Touren.

Backmischungen herstellen, etwa für Fladenbrot - die trockenen Zutaten wie Mehl und Salz und Trockenhefe/Backpulver vorab in einer Tüte oder Brotdose mischen und vor Ort mit etwas Wasser und Öl vermengen und überm Feuer garen

Rote Linsen sind schnell in Wasser und fast weltweit verfügbaren Wildkräutern (Brennnesseln (!), Giersch) gegart und lassen sich mit den üblichen (eingekochten) Tomaten, frischem oder gedörrtem Gemüse und etwas Öl und Würze hervorragend "aufpimpen"

Ein Mix für Energiebällchen oder/und Brei zum Frühstück:

(geröstete) Haferflocken mit Leinsamen, Sonnenblumen/Kürbiskernen, Trockenfrüchten und mit etwas "X-Mas"-Gewürzen wie Zimt und Kardamom (zu Haus als Mischung vorbereiten), evtl. frisches Obst / Beeren von unterwegs reinschnippeln und entweder mit wenig Wasser zu Bällchen geformt oder mit Hafermilch (vorher geröstete Flocken (4 EL) in 1 Liter Wasser quellen lassen und mit Salz und etwas Öl abschmecken - allerdings dann pürieren und absieben) zu Müsli genießen

Rezepte zum Mitnehmen

Zum Mitnehmen, aber zu Hause vorbereiten - hervorragend als Proviant fürs Daypack: die "Bauchwohlhappen"

Am Feuer: Salbeimäuse und Beinwell-Filets

About the Author

Abenteuer

Empfohlene Beiträge