Literaturreisen - Auf den Spuren der Dichter

Heute zeigen wir euch, wo und wie ihr euch auf die Spuren der großen deutschen Dichter begeben könnt.

Wenn Deutsch die Sprache der Dichter ist, dann ist Deutschland das Land der Dichter. Viele der legendärsten Poeten, Autoren und Philosophen, die heute auf der ganzen Welt in Klassenzimmern gelehrt werden, haben ihre Wurzeln in den deutschen Landen. Touristen kommen aus der ganzen Welt, um die Geburtshäuser, Arbeitsplätze und Lebensräume legendärer Schreiberlinge anzusehen. Da ist es kaum verwunderlich, dass die Idee einer Literaturreise hohen Anklang findet.

Den Pfad eines Dichters zu verfolgen, kann einzigartige Perspektiven auf seine oder ihre Arbeit bieten. Zu verstehen, in welchem Umfeld eine Geschichte geschrieben wurde, kann Einflüsse aus der realen Welt offenbaren und so tatsächlich eine Reise in die Geschichte erlauben. Besonders Schriftsteller, die über ihr Leben viel gereist sind, machen für faszinierende Abenteuerreisen, egal ob man nur einen häufigen Aufenthaltsort besuchen oder ihre ganze Reise wiederholen möchte.

Die Veranstalter dieser Literaturreisen versuchen oft regionale Einflüsse in ihre Erlebnisse einzubinden, egal ob Architektur, Kunst oder Musik aus der Region, sowie ein historisches Element, das über den Autor und die Gegend aufklären kann!

Beliebte Literaturreiseziele in Deutschland

Eine Literaturreise kann zwei verschiedene Dinge meinen, je nachdem, ob man sie von selbst antritt oder mit einer Gruppe reist. Ersteres bietet mehr Freiheit, letzteres meistens mehr Kontext und Bildungscharakter. Wir haben hier einige der beliebtesten Optionen für Literaturreisen gesammelt. Die meisten von ihnen erlauben beide Varianten.

Friesland: Auf den Spuren von Theodor Storm

Als einer der bedeutendsten Dichter des poetischen Realismus war Theodor Storm eine der wichtigsten Stimmen des 19. Jahrhunderts. Seine Werke wie Immensee, Draußen im Heidedorf und Renate malen Bilder mit Worten, die auf einer Reise durch das Friesland nacherlebt werden können.

Wer sich hier den regionalen Bräuchen und Bautraditionen widmet, oft einzigartig in ganz Deutschland, kann ein ganz neues Bild der Werke von Storm entwickeln. Besonders die Windmühlen, Herrenhäuser und Bauernhäuser, die in der Region sehr verbreitet sind, machen eine Reise auf den Spuren des Poeten zu einem erleuchtenden Erlebnis.

Bernsteinküste, Kreideküste und Schlesien: Reisen mit Gerhart Hauptmann

Gerhard Hauptmann ist wahrscheinlich der bedeutendste deutsche Vertreter des Naturalismus und einer der größeren Poeten um die Jahrhundertwende. Wer sich mit dieser komplexen Figur nicht nur deutscher Literaturgeschichte, sondern allgemein der deutschen Geschichte befassen möchte, hat viele Orte zur Verfügung, da Hauptmann viel herumkam.

Eine seiner größten Inspirationen findet sich an der Ostsee, die viele seiner Werke inspirierte, von den Hansestädten über Hiddensee, sogar auf Rügen. Wer dagegen eher Interesse an einer Reise mit Thema der politischen Basis der Werke Hauptmanns hat, kann sich in Schlesien auf die Spuren der Inspirationen des Poeten begeben.

Ruppiner Schweiz und Havelland: Daheim bei Theodor Fontane

Fontane’s “Wanderungen durch die Mark Brandenburg” malen ein farbenfrohes Bild der benannten Region und erlauben Entdeckern heutzutage, viel des Beschriebenen selbst zu entdecken. Seit dem 19. Jahrhundert, als Fontane seine Werke verfasste, hat sich nämlich weniger an der Landschaft geändert, als man vielleicht denken könnte!

Als Vertreter des poetischen Realismus beinhalten seine Werke viele distanzierte aber auch detaillierte Beschreibungen von Mensch und Umwelt, die Anhänger heute noch in der heutigen Version der “Mark Brandenburg” entdecken können.

Das Münsterland: Annette von Droste-Hülsoff und die regionale Architektur

Als eine der wenigen wirklich großen DichterINNEN des 19. Jahrhunderts, zugleich aber auch als einer der größten Poeten ihrer Zeit, ist eine Reise auf Spuren von Annette von Droste-Hülshoff zugleich eine Reise auf den Spuren einer einzigartigen historischen Persönlichkeit.

Wer sich direkt mit ihrer Lyrik auseinandersetzen möchte, ohne einen Führer zu brauchen, kann seit Frühjahr 2021 zwischen den westfälischen Erinnerungsorten der Dichterin einen Wanderweg laufen, der mit lehrreichen Hinweisen über das Werk der Poetin und Komponistin aufklärt. Wer eine ausführliche Reise wünscht, kann im ganzen Münsterland ihren Fußstapfen folgen.

Lübeck: Die Stadt von Heinrich und Thomas Mann

Auch wenn beide der Brüder und Schriftsteller Heinrich und Thomas Mann ihre Leben außerhalb Deutschlands ausklingen ließen, begannen ihre Reisen in Lübeck. In der Stadt kann man noch heute ihren Pfaden folgen, über ihre Schöpfungen bis zu ihren Zerwürfnissen, in denen Thomas Heinrich immer überstrahlte.

Als wichtige Autoren und politische Figuren des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts malten sie neben ihren anderen Werken ein Bild der Stadt Lübeck, das bis heute hängen geblieben ist. Wer sich auf ihre Spuren begibt, sollte auch Mecklenburg, die Ostsee und das Lauenburger Land besuchen!

Thüringen: Auf den Spuren von Goethe

Wohl kaum jemand kennt Johann Wolfgang Goethe nicht, doch nicht jeder weiß, wie viele seiner Werke von der Natur und Sagenwelt des Literaturlandes Thüringen beeinflusst wurden. Als Resultat seiner Nebeninteressen, darunter der Naturkunde, ist viel, was sein Werk geprägt hat, noch heute in der Umwelt Thüringens sichtbar.

Von den wichtigsten Orten aus der Weimarer Klassik, bis hin zu märchenhaften Naturlandschaften, die viele der größten Werke von einem der größten deutschen Dichter geprägt haben, ist eine Literaturreise nach Thüringen auf jeden Fall die Zeit wert.

Weitere Ziele, die einen Besuch Wert sind

Natürlich sind die hier genannten Ziele bei weitem nicht die einzigen, die einem literarischen Reisenden offenstehen. Ganz Deutschland trägt die Geschichte von Literatur und Poesie in sich und jeder größere Ort ist die Heimat eines Poeten, wenn man die Augen nach ihnen offen hält.

Ein weiteres großes Feld an literarischen Reisen findet sich in den sogenannten Märchenreisen, die sich auf die Spuren von Romantikern wie den Gebrüdern Grimm begibt, um die Ursprünge ihrer Erzählungen zu entdecken. Auch hier gibt es überall in Deutschland viel zu entdecken, von den Märchen-Städten im Wesertal, bis hin zu touristischen Zielen wie den Märchengärten, die überall über die Bundesrepublik verteilt sind.

Meistgelesene Artikel auf Camper4all