❮   alle STORIES
Camper4all Magazin
No items found.

Aus dem Van ein Wohnmobil gebaut

Lea und Patrick sind gerne und viel auf Reisen. Dazu haben sie sich einen Van gekauft, den sie eigenhändig zum einem gemütlichen Wohnwagen ausgebaut haben.

Wie seid ihr dazu gekommen eine Van selbst auszubauen?

Unsere Liebe zum Campen kam nicht erst durch unseren jetzigen Camper, sondern durch unsere Reise nach Kroatien mit den Motorrädern und einem kleinen Zelt. Irgendwann kam Patrick die Schnapsidee einen Mini-Wohnwagen, QEK Junior, zu kaufen. Bereits diesen haben wir sowohl äußerlich, als auch innerlich verschönert. Auf der Sommerreise durch Spanien merkten wir allerdings schnell, dass es schwierig ist, mit einem auch noch so kleinen Wohnwagen, frei zu stehen. Es musste also ein Van her. Da uns ein fertig ausgebauter Van entweder zu teuer oder zu altbacken war, entschieden wir uns dazu, ihn selbst auszubauen :)

Hattet ihr eine genaue Vorstellung wie der Van von innen aussehen sollte oder haben sich die Vorstellungen während der Arbeit entwickelt?

Wir haben uns viele Anregungen aus Instagram geholt und haben ein grobes Konzept erstellt. Jedoch haben wir einige Konzepte über den Haufen geschmissen und uns für unsere jetzige Konstellation entschieden.

Habt ihr alles alleine gemacht oder hattet ihr Handwerker zur Hilfe?

Da wir beide handwerkliche Berufe gelernt haben, Patrick KFZ-Mechatroniker, Lea Werken und Gestaltungslehrerin, hatten wir gute Voraussetzungen, um vieles selbstständig zu machen. Nur bei der Küche hat uns Patricks bester Freund geholfen.

Seid ihr mit eurem Endergebnis vollkommen zufrieden oder ist es so, dass es im ausgebauten Van immer noch was zum Verbessern gibt?

Für das, dass es unser erster Ausbau ist, läuft alles erstaunlich gut. Allerdings ist es schon so, dass es noch einige Sachen gibt, die wir ändern wollen. Bei Patrick ist es die Trennwand, die wegkommen soll und er möchte einen Drehsitz eingebaut haben. Lea hätte gerne eine Klappe vom Wohnbereich unters Bett.

Euer Van ist von innen unheimlich wohnlich gestaltet, aber trotzdem sehr funktionell. Gab es da auch teilweise Probleme, um beides zu vereinbaren

Grundsätzlich stand bei uns die Funktion an erster Stelle, schön das es jetzt wohnlich ist :D

Würdet ihr sagen, dass die Freude an einem eigenen Ausbau größer ist, als an einem fertig ausgebauten Van?

Wir denken, dass wir stolzer auf unseren ausgebauten Van sind, als wenn wir einen fertig ausgebauten Camper gekauft hätten. Die Freude am Reisen, weshalb wir ja einen Van gebaut haben, hätten wir aber in einem gekauften Van genauso.

Was muss man beachten, wenn man einen Van ausbauen möchte?

Wichtig ist, dass der Ausbau nicht das eigene Budget sprengt. Weiter finden wir wichtig: wenn man sich nicht sicher ist oder sich nicht auskennt, zum Beispiel bei der Elektrik oder bei Gasanschlüssen, sollte ein Fachmann helfen oder einen Blick drauf werfen. Gerade bei der Elektrik können Fehler sehr gefährlich und teuer werden.

Wie lange habt ihr für das fertige Ergebnis gebraucht?

Einen Winter lang :)

Wurdet ihr auf euren Van schon einmal angesprochen?

Ja des Öfteren und wir freuen uns immer sehr darüber, wenn die Menschen Interesse an unserem Van zeigen.

Wie war eure erste Reise in eurem Van? Wie hat es sich angefühlt in seinem eigenen Van zu übernachten?

Unsere erste große Reise ging ins Allgäu und sie war einfach super. Im Van hat alles funktioniert, so wie wir uns das gewünscht haben. Lea ist in der ersten Nacht extra früher schlafen gegangen, um endlich im Camper übernachten zu können. Wir schlafen richtig gut im Van, fast besser als zuhause ;)

Folgt den beiden auf Instagram unter @ciao_vans

About the Author

Empfohlene Beiträge