Campen auf Bauernhöfen

Wir führen euch in den Trend der Bauernhof-Campingplätze ein und stellen euch einige der beliebtesten Optionen vor.

Die Liebe zum Campen und die Liebe für das Landleben wollen Camper gerne unter einen Hut bringen. Es sind verwandte Interessengruppen: Zeit außerhalb der Stadt verbringen, mit Tieren interagieren, einfach mal Abstand nehmen… da macht es Sinn, dass viele Camper es schätzen, auf dem Bauernhof Urlaub zu machen.

Bauernhöfe haben natürlich oft große Rasenflächen rund um Haus  und Hof, ein Umstand, der sich zum Campen gut nutzen lässt. Viele Bauern haben diese Tatsache für sich entdeckt und mit wachsenden Beliebtheit des Campingurlaubs, haben viele Bauernhöfe ihre eigenen kleinen Campingplätze eröffnet!

Ferienbauernhöfe bieten neben Wiesenflächen und Stellplätzen für diverse Zelte und Wohnmobile oft auch noch sanitäre Anlagen an, in denen man sich waschen, duschen und umziehen kann. Oft gibt es auch einfach nur 2 oder 3 Stellplätze mit Frühstück vom Feinsten. Bioeier, Biomilch, Biokäse etc., frisch aus der eigenen Produktion, und tolle Weinproben, nach denen es sich fein im eigenen Bett nächtigen lässt, sind doch wirklich mal gute Gründe. 

Die meisten Sanitärbereiche der Höfe verfügen auch über Duschen und Toiletten für die Campinggäste, da Gäste diese in der Regel der eigenen Bordtoilette im Camper vorziehen. 

Wasseranschlüsse zum Befüllen von Wohnmobilen mit Frischwasser und Abwasser, Einrichtungen zum Entleeren verschmutzter Tanks und voller Campingtoiletten sind auch meistens verfügbar.

Was ist der Unterschied zwischen Camping auf einem Bauernhof und traditionellem Camping?

Auf Bauernhöfen und Landgütern für Wohnmobile findet man idyllische Stellplätze für kleine Zelte und Wohnwagen inmitten herrlicher Landschaften. Ob Camping auf einem Bauernhof in Franken, im Allgäu, im Bayerischen Wald oder auf einem Bauernhof in Oberbayern – hier fühlt man sich wirklich losgelöst von dem Stress der Stadt. Statt hektischem Camping Alltag erwartet dich Ruhe, Vogelgezwitscher und frische Luft. Darüber hinaus gibt es täglich zum Frühstück frische Produkte vom Hof, die man genießen kann. Dich erwarten herzliche Gastgeber, die für eine familiäre Atmosphäre sorgen und gerne auf Sonderwünsche eingehen. Einige Bauernhöfe bieten auch Wellnesseinrichtungen wie Saunen oder Dampfbäder an.

Natürlich darf auch hier das besondere Camping-Feeling nicht fehlen. Bei gemeinsamen Grillabenden im Hof kann man immerhin tolle Freundschaften schließen.

Zu dem Thema stellen wir euch drei der beliebtesten Bauernhöfe in Deutschland vor, die ihr eigenes Campingangebot bieten!

Die Top 3 Bauernhöfe mit Campingplatz

Camping am Bauernhof Ferienhof Kramer

Der Campingplatz liegt idyllisch neben Obstbäumen an der Rotach. Er besitzt 45 Stellplätze mit ausreichend Wiese und Raum rundherum, sodass man auch mit Kindern genug Platz hat, um sich auszutoben. Der Campingplatz verfügt nicht nur über einen Stromanschluss und Wasserstellen, sondern es gibt sowohl ein Sanitärgebäude als auch einen Aufenthaltsraum mit Kochgelegenheit.

Besonders für Familien mit Kindern ist der Campingplatz also lohnenswert. Die kleinen werden die Nähe zu den Tieren lieben!

Campingplatz Schwarzfelder Hof

Um den letzten Tipp aufzugreifen: Du bist auf der Suche nach einem Campingplatz, auf dem deine Kinder oder auch du Kontakt zu Tieren haben? Dann ist der kinderfreundliche Campingplatz Schwarzfelder Hof in Bayern genau richtig für dich. Hier ist Kontakt zwischen Kindern und Tieren sogar erwünscht! Und wenn die kleine zwischenzeitliche Lust auf ein bisschen Action haben, dann ist das Legoland Deutschland nur knapp 10 km entfernt!

Campingplatz Kirnermarteshof

Dieser Campingplatz befindet sich im Schwarzwald und da mitten in der Natur. Er lockt viele Besucher nicht nur aufgrund der zahlreichen Tiere, die sich über deine Fürsorge freuen, sondern wirbt auch mit seinem Wellnessangebot. Sowohl das Abenteuer, als auch die Regeneration kommt hier nicht zu kurz. 

Was nicht fehlen darf

Camping am Bauernhof erfordert normalerweise dieselben Grundausrüstungsstücke wie Campen auf einem normalen Campingplatz. Es gibt jedoch einige Gegenstände, die besonders auf einem Bauernhof nicht im Gepäck fehlen dürfen! Wir verraten euch, was ihr über die normale Campingausstattung hinaus zum Campen auf dem Bauernhof braucht: 

Packliste Urlaub auf dem Bauernhof

  • Gummistiefel 
  • alte Kleidung für Aktivitäten im Stall oder mit den Tieren
  • Matschhosen
  • Wechselwäsche
  • Regenjacke
  • Sonnenmütze
  • Waschsachen
  • Mückenschutz
  • Sommerschuhe
  • Wanderschuhe
  • Bei Bedarf: Reitausrüstung 
  • Taschenlampe

Zu guter Letzt: Für wen sind Camping-Bauernhöfe zu empfehlen oder praktisch?

Wenn du das Land aktiv erleben und vor allem mitgestalten willst, dann ist ein Bauernhofurlaub genau das Richtige für Dich. 

Familien, aber auch naturverbundene Einzelpersonen sollten die Erfahrung unbedingt einmal machen.

Du wirst früh vom ersten Hahnenschrei geweckt und kannst gemeinsam mit deinen Kindern direkt in das Leben auf dem Bauernhof eintauchen. 

Des Weiteren kannst du mit einem köstlichen Bauernhof-Frühstück den Tag beginnen, ein idealer Start in den Tag. Frische Produkte aus eigener Herstellung werden schon zum Start des Tages bereitgestellt.

Wenn ihr jetzt selbst begeistert von der Idee seid, können wir euch den Guide von Landvergnügen empfehlen. Landvergnügen spezialisiert sich explizit auf Unterkünfte bei landwirtschaftlichen Betrieben und bietet Campingerfahrungen für jeden, der den Einstieg in diese besondere Art des Campings sucht.

Meistgelesene Artikel auf Camper4all