❮   alle STORIES
Camper4all Magazin
No items found.

So fahrt ihr sicher durch den Winter

Die Straßenverhältnisse in den Wintermonaten halten oft einige Überraschungen bereit. Wie ihr euch richtig vorbereiten und im entscheidenden Moment richtig reagiert, lest ihr hier.

Seitenwind

Das ganze Jahr über habt ihr das Problem, dass die Seitenfläche eures Campers wesentlich größer ist, als bei einem normalen Pkw. Die Angriffsfläche für Seitenwinde ist also größer und das Fahrzeug wieder einzufangen wird schwieriger. Im Winter kommt Glätte dazu, was das Ganze wesentlich gefährlicher macht. Am besten übt ihr das bei einem Sicherheitstraining.

Vorbereitung

Noch wichtiger als im Sommer ist das Informieren. Schaut euch die Wettervorhersage an. Starke Winde? Aufpassen!

Schaut euch auch die Strecke an. Das Ende einer bewaldeten Strecke, eine frei stehende Brücke oder eine Passhöhe - alles Gegebenheiten, bei denen ihr Vorsicht walten lassen solltet.  

Richtig reagieren

Passiert es und ihr werdet von einer Windböe erfasst, dann behaltet die Ruhe. Nehmt leicht das Gas weg. Meine Übersprungsreaktion wie eine Vollbremsung. Auf keinen Fall das Lenkrad verreißen, sondern langsam gegenlenken. Eine gute Hilfe ist in diesem Fall natürlich ein elektronischer Seitenwindassistent.

Winterreifen

Nasses Laub, feuchte Erde, Schnee - die Straßenverhältnisse werden ab Oktober deutlich schlechter. Ihr solltet also bereits ab Oktober Winterreifen aufziehen.

About the Author

Reisemobil

Empfohlene Beiträge