8/11/2022
8 min
Michael

Tipps für deine nächste Camper-Messe

Die Messesaison 2022 mag vorbei sein, doch das heißt, dass jetzt die perfekte Zeit ist, um sich auf die Messesaison 2023 vorzubereiten! Wir geben euch die Tipps und Erfahrung mit, mit denen eure Camper-Messen 2023 zum vollen Erfolg werden!

2022 ist gelaufen, doch nach der Messe ist vor der Messe und wenn du vorhast ein neues Fahrzeug oder überhaupt ein Fahrzeug zum Camping anzuschaffen, solltest du deinen Besuch der Messe vorab planen.

Auch 2023 werden der Caravan Salon Düsseldorf, 25.8. bis 3.9.23, aber auch die Urlaubsmesse - CMT in Stuttgart, 14. bis 22.1.23 garantiert neue Rekorde feiern. Daher lohnt es sich, rechtzeitig einen Besuch einzuplanen, am besten über 2 Tage.  Wer mehrere Tage plant, sollte die möglichen Brückentage am besten auch direkt mit in seine Planung einbeziehen. Es gibt regional noch einige Messen mehr, insgesamt ganze 31 allein in Deutschland, die das Thema Camping und Urlaub betreffen, die auch sehr interessant sind. Stuttgart und Düsseldorf sind unter ihnen nur die bekanntesten und größten, doch wer keine Zeit hat, um sie zu besuchen, hat noch viele andere Optionen.

Wie jedes Jahr wird es auf den Messen mehr Besucher, mehr Aussteller, mehr Hallen, mehr Events und Veranstaltungen im Rahmenprogramm für die Messebesucher geben, als je zuvor. Das größere Angebot von allem erfordert auch mehr Zeit, denn es kommen immer neue Möglichkeiten auf und somit immer neue Fragen, welche die Entscheidung beeinflussen, für welches Basisfahrzeug, welchen Kastenwagen, Wohnwagen oder welche Reise man sich entscheiden soll.

Die größte Messe weltweit für Tourismus und Freizeit, die CMT,  findet in Stuttgart statt. Vom 14.1.23 bis zum 22.2.23 gibt es hier in 7 Hallen alles rund ums Camping. Das ist nur ein Teil des gesamten Spektrums der Messe. 

Beim Caravan Salon Düsseldorf, der erst vom 25.8.23 bis zum 3.9.23 stattfindet, werden sogar für Wohnmobile auch extra Stellplätze angeboten. Es gibt so viel zu sehen, dass sich das Übernachten lohnt. Und so können Besucher das Rahmenprogramm der Messe ebenfalls noch mitnehmen.

Was auf den Messen geboten wird, hat also Dimensionen, die an einem Tag gar nicht alle wahr- und aufgenommen werden können. Auch wir wollen ja möglichst viel für euch mitnehmen und schaffen erfahrungsgemäß nur einen Bruchteil dessen, was wir sehen wollen. Daher bleiben auch wir 2023 mehrere Tage und planen, bei der Messe zu übernachten. Und wir wollen uns auch perfekt vorbereiten, um einerseits nichts zu versäumen und andererseits weniger Stress zu haben. 

Die perfekte Vorbereitung für deine nächste Camper-Messe

Egal auf welche Messe ihr wollt, Vorbereitung ist alles. Deshalb haben wir für euch einige der wichtigsten Punkte gesammelt, die ihr im Voraus klären könnt!

  1. Mit vier Augen sieht man besser. Such dir eine passende Begleitung für deinen Besuch auf der Messe. Und falls du vorhast einen Messerabatt zu nutzen, suche dir  jemanden, der sich mit deinem Thema auskennt. Auch potenzielle Partner oder Partnerinnen, mit denen du das neue Fahrzeug nutzen möchtest, solltest du dabei haben, denn sonst gibt es womöglich Diskussionen und jeder beachtet andere Punkte. So wird nichts vergessen, was dich oder euch am Ende ärgert. 
  2. Schaut vorher die Ausstellerliste durch und macht euch einen Plan, welche Aussteller ihr auf der Messe genau besuchen wollt.
  3. Welche Fragen ihr habt und auf welche Punkte jeder der Nutzer Wert legt, solltet ihr ein Fahrzeug kaufen wollen, wird am besten im Voraus abgeklärt. Vielleicht erfahrt ihr auf der Messe von neuen Optionen, doch es ist klug, sich im Voraus zu informieren.
  4. Am besten, ihr macht euch auch zuvor einen Plan, welche Wege am kürzesten sind und in welcher Reihenfolge ihr die Aussteller besuchen wollt.
  5. Wenn möglich, solltet ihr mehrere Tage einplanen und die Übernachtungsmöglichkeiten sicher abklären.

Der Tag auf der Messe 

Ihr habt es also zur Messe geschafft! Doch bevor ihr tatsächlich eintretet, achtet auf folgende Punkte:

  1. Vorab die Tickets ausdrucken, das spart Zeit. So müsst ihr nicht vor Ort auf eurem Smartphone nach der richtigen PDF suchen!
  2. Ihr solltet einen Hallenplan zur Orientierung im Rucksack haben, am besten mit Notizen, was ihr an dem Tag vorhabt!
  3. Bequeme Kleidung also eher Turnschuhe als die neuen Pumps anziehen, damit es keine wunden Füße und Blasen gibt. 
  4. Powerbank, Ladekabel und entsprechende Speicherkarten einpacken, um immer online sein zu können. 
  5. Journalisten können in den Gastro- und Empfangsbereichen ihre Smartphones laden. Lasst aber die Telefone nie aus den Augen! 
  6. Die sozialen Medien im Auge behalten. Was wird gepostet? Gibt es etwas Aktuelles? Ihr wollt kein spontanes Event verpassen, über das alle danach reden! 
  7. Solltest du ein passendes Fahrzeug oder mehrere gefunden haben, mach dir eine Checkliste und Bilder, damit du am Abend noch mal alles Revue passieren lassen kannst, ehe du dich für eine Reise oder ein Fahrzeug entscheidest. 
  8. Denk an Proviant. Es ist zeitraubend, anstrengend und viel zu teuer, auf Messen nach Essen Ausschau zu halten. Vor allem das Trinken ist wichtig. 
  9. Durch eine gute Planung kommt keine Hektik auf, also nicht hetzen lassen! Die vielen Leute und Eindrücke sind Stress genug. Pausen einplanen!
  10. Nicht überrumpeln oder drängen lassen! Keine vorschnellen Verträge abschließen, immer Bedenkzeit nehmen.

Wann ist die beste Zeit für eine Kaufentscheidung?

Jede Messe existiert, um ihre Besucher zu Kaufentscheidungen zu überreden. Daran ist auch nichts falsch! Aber man muss sich dessen im klaren sein, wenn man eine Messe besucht, sonst kann man sich leicht zu einer unklugen Entscheidung überreden lassen. Überprüfe am besten nicht vor der letzten Gelegenheit deine Checkliste und die Bilder, die ihr unterwegs gemacht habt, mit deiner Begleitung. Erst jetzt ist die Zeit für Diskussionen gekommen.

Fragt euch, was ihr wirklich wollt. Sei es nun an Ausstattung des Fahrzeuges oder bei der Planung potenzieller Reisen, was interessiert oder beschäftigt dich? Erst wenn du nach diesen Überlegungen und Gesprächen in der Gruppe immer noch wirklich überzeugt bist, nimm ein entsprechendes Messeangebot wahr. Denn hier haben viele Hersteller von Campingfahrzeugen häufig zusätzliche Ausstattungen oder Messerabatte parat, die dir die Entscheidung erleichtern können. 

Es ist leicht, im Moment mit dem Herz zu entscheiden. Aber lass auch dein Hirn und deinen Geldbeutel mit an den Verhandlungstisch!

Michael
Michael schreibt bei Camper4all zu den Themen wie Familienurlaub, Reisefahrzeuge, als Experte ist er für unser Magazin auch auf den Messen und Events unterwegs, immer auf der Suche nach den neusten Trends.

Meistgelesene Artikel auf Camper4all