16/11/2022
7 min
Michael

Die beliebtesten Campingplätze in Mazedonien 2023

Mazedonien ist für viele Deutsche Neuland was den Sommerurlaub angeht. Wir haben uns für euch informiert, welche Campingplätze in Mazedonien für euch zur Verfügung sind!

Mazedonien ist vielleicht nicht das erste Land, das dir in den Sinn kommt, wenn du eine Reise durch Europa planst, aber es ist definitiv einen Besuch wert. Dieser Geheimtipp hat viel zu bieten, von seiner atemberaubenden Natur bis hin zu seiner lebendigen Kultur und Geschichte. 

An der Kreuzung von Ost und West gelegen, wurde Mazedonien sowohl von der byzantinischen als auch von der osmanischen Kultur beeinflusst, was sich in seiner Architektur, Küche und Kunst widerspiegelt. Das Land beherbergt außerdem mehrere UNESCO-Welterbestätten, darunter die antike Stadt Ohrid.  Das Land hat eine lange und intensive Geschichte, die bis in die Antike zurückreicht, als es vom mazedonischen Reich regiert wurde.  

In der Neuzeit war Mazedonien Teil Jugoslawiens, bevor es 1991 seine Unabhängigkeit erlangte. Heute ist Mazedonien ein Mitglied der Vereinten Nationen und des Europarats. Seit dem Zerfall Jugoslawiens hat sich Mazedonien auch Touristen mehr und mehr geöffnet, was eine neue Tourismusindustrie in die Welt gerufen hat!

Für uns ist Mazedonien ein großartiges Reiseziel. Mit seiner atemberaubenden Landschaft, seinen freundlichen Menschen und seiner reichen Kultur wird Mazedonien sicher jeden Reisenden begeistern.

Das Angebot an Campingplätzen ist überschaubar, die Urlaubsregion mit dem größten Angebot an Campingplätzen findet sich hier rund um den Ohridsee an der Grenze zu Albanien. Dieses etwas bescheidenere Angebot für Camper heißt aber nicht, dass die Reise mit dem Wohnmobil nach Mazedonien nichts zu bieten hat!

Der Ohridsee ist ein uralter See, der aus der Zeit stammt, als dieser Teil Europas noch unter Wasser lag. Es ist der größte Binnensee des Landes, und sein schönster Strand - Ljubaništa - ist nur in etwa 30 - 40 Minuten zu Fuß vom Kloster Sveti Naum entfernt, das nach dem Baden eine tolle Location für etwas Sightseeing bietet!

Wann und wo sollte ich in Mazedonien auf den Campingplatz fahren?

Die Monate Mai bis Oktober eignen sich am besten für Städtereisen nach Nordmazedonien, aber im Sommer kann es ziemlich heiß werden, sodass der Herbst meistens vorzuziehen ist. Auch werden die Strände im Sommer aktuell immer voller. Mehr und mehr Touristen entdecken die Vorteile des Landes für ihre Urlaubsreisen!

Das Angebot an Campingplätzen ist mit vielen Ländern wie Spanien, Frankreich, Kroatien, oder auch Camping in Dänemark nicht zu vergleichen. Auch wenn das Land viel zu bieten hat, ist es bei der Entwicklung der Infrastruktur für Touristen noch ein gutes Stück hinterher. Wer nach Mazedonien fährt, kann Natur, atemberaubende Wildnis und keinen exzessiven Luxus erwarten. Wir haben uns einen Überblick verschafft, welche die Top-Campingplätze in Mazedonien sind. 

Camping & Restaurant Lira

Details aus Google Maps

R1208 6330, Struga MK, Kalishti 6330, Nordmazedonien

Camping Lakeside

Details aus Google Maps

MK, Калишта, Strugë 6330, Nordmazedonien

Sunrise Hotel and Camping

Details aus Google Maps

Kalishta, 6333, Nordmazedonien

+389 72 586 966

www.campingsunrise.com

4,8 

Camping Lakeside

Details aus Google Maps

R1208, Rodohozhda, Nordmazedonien

+389 78 271 491

4.8

Camp Ambasador

Details aus Google Maps

Bratin Dol, Nordmazedonien

+389 77 933 668

4.8

Camping Rino 1

Details aus Google Maps

Struga, Kalishta 6333, Nordmazedonien

+389 70 878 256

campingrino.com

4.7

Scout Camp Krste Jon

Details aus Google Maps

Vlado Maleski 77, Struga 6330, Nordmazedonien

+389 46 520 842

www.camp.mk

4.7

Rock Land Camp

Details aus Google Maps

Dame Gruev St 36, Demir, Nordmazedonien

+389 70 343 401

www.campingmacedonia.com

4.5

Fazit zu Campingplätzen in Mazedonien

Mazedonien ist definitiv noch im Begriff, sich als Urlaubsland zu etablieren. Das gibt uns als Campern die Gelegenheit, frühe Besucher zu werden! Noch sind die Strände im Sommer nicht komplett überfüllt, noch sind die Straßen nicht permanent im Stau, teilweise dank des tatsächlich sehr fortschrittlichen Schnellstraßennetzes.

Wir waren doch alle schon hunderte Male in Spanien oder Italien. Warum nicht mal etwas Neues ausprobieren?

Michael
Michael schreibt bei Camper4all zu den Themen wie Familienurlaub, Reisefahrzeuge, als Experte ist er für unser Magazin auch auf den Messen und Events unterwegs, immer auf der Suche nach den neusten Trends.

Meistgelesene Artikel auf Camper4all