zuletzt aktualisiert:
10/12/2023
7 min
Julian

Vorratsbehälter und Frischedosen - 8 Tricks, um Essen auf Camperreisen frisch zu halten

Niemand will Essensreste verschwenden, auch nicht im Camper. So hältst du dein Essen im Reisemobil frisch!

Wir sprechen immer wieder an, wie wichtig es ist, auf Camperreisen sein eigenes Essen zu kochen. Restaurants sind teuer, und auch wenn wir die lokale Küche kosten wollen, können wir es uns normalerweise nicht jeden Abend leisten. Aber in der Campingküche, wie zuhause, bleibt beim Kochen oft ein wenig was übrig! Daheim, mit Kühlschrank und Kühltruhe, ist das kein Problem, besonders weil wir ja genug Platz haben, um unsere Vorratsbehälter in so ziemlich jedem Format aufzubewahren. Aber wie sieht das im Camper aus?

Heute werfen wir einen Blick in die oft übersehene, aber unglaublich wichtige Welt der Vorratsbehälter und Frischhaltedosen für die Camperreise. Auf der Straße zu leben bedeutet notwendigerweise Flexibilität und Effizienz – auch in der Küche. Lass uns gemeinsam erkunden, wie die richtigen Vorratsbehälter und Frischhaltedosen nicht nur Platz sparen, sondern auch dein Campingleben einfacher und genussvoller gestalten können.

Wie du dein Essen auf Reisen frisch hältst

Zunächst mag das Thema etwas seltsam wirken, immerhin sind Frischbehälter ja auch daheim kompakt und werden normalerweise auf engem Raum gelagert. Doch wer auf Reisen Essensreste oder was auch immer sonst lagern will, muss sich deutlich mehr Fragen stellen. Der Raum ist einfach begrenzt, zu begrenzt, um viele Fehler zu erlauben. Mit der richtigen Vorbereitung und dem richtigen Equipment ist alles deutlich einfacher.

1. Ordnung ist das halbe Leben – und das Ganze im Campervan

In einem begrenzten Raum wie dem Campervan ist Ordnung das A und O. Die richtigen Vorratsbehälter und Frischhaltedosen ermöglichen es dir, Lebensmittel ordentlich zu lagern, ohne wertvollen Platz zu verschwenden. Entscheide dich für stapelbare Modelle, die den begrenzten Stauraum optimal nutzen, am besten mit Deckeln, die sich abnehmen und separat stapeln lassen.

2. Plastik vs. Glas – die Qual der Wahl

Die Entscheidung zwischen Plastik- und Glasbehältern hängt von verschiedenen Faktoren ab. Plastikbehälter sind leichter und weniger bruchanfällig, während Glasbehälter umweltfreundlicher sind und keine Gerüche absorbieren. Bedenke dabei auch das Gewicht und die Sicherheit während der Fahrt. Wir würden in den meisten Fällen eher zu Plastikbehältern raten, uns ist auf holprigen Straßen schon zu oft eine Schale gesprungen.

3. Luftdicht und frisch – der Kampf gegen die Verderblichkeit

Luftdicht verschließbare Vorratsbehälter und Frischhaltedosen sind der Schlüssel, um deine Lebensmittel länger frisch zu halten. Sie schützen vor Feuchtigkeit, Luft und unerwünschten Gerüchen. Achte darauf, dass die Deckel zuverlässig schließen und eine dichte Abdichtung gewährleisten.

4. Modularität für Flexibilität – immer die richtige Größe parat

Setze auf modulare Vorratssysteme, die es dir ermöglichen, verschiedene Behälter miteinander zu kombinieren. So kannst du die Größe der Behälter anpassen und immer die passende Menge an Lebensmitteln mitnehmen. Dies ist besonders praktisch für längere Reisen, bei denen du nicht regelmäßig einkaufen kannst.

5. Vielseitigkeit ist der Schlüssel – Vom Kühlschrank bis zur Mikrowelle

Wähle Vorratsbehälter und Frischhaltedosen, die vielseitig einsetzbar sind. Je nachdem, was du in deinem Camper verbaut hast, sollten deine Behälter für jeden Zweck geeignet sein. Hast du eine Mikrowelle, wären Behälter aus Glas vielleicht doch besser, da diese nicht in der Mikrowelle schmelzen. Das erleichtert nicht nur die Zubereitung von Mahlzeiten, sondern auch das Aufwärmen von Resten – ein großer Vorteil auf der Straße.

6. Transparenz schafft Überblick – schnell finden, was du brauchst

Durchsichtige Vorratsbehälter und Frischhaltedosen sind der Schlüssel, um den Überblick über deine Vorräte zu behalten. Auf einen Blick erkennst du, welche Lebensmittel sich in den Behältern befinden, ohne sie öffnen zu müssen. Das spart Zeit und verhindert, dass Lebensmittel vergessen werden.

7. Leichte Reinigung – denn keiner mag Geschirrspülen im Camper

Die Reinigung von Vorratsbehältern und Frischhaltedosen im begrenzten Raum eines Campervans kann eine Herausforderung sein. Entscheide dich daher für Modelle, die leicht zu reinigen sind. Nur die wenigsten haben in ihrem Camper eine Spülmaschine verbaut, also sollten deine Behälter, wenn du sie nicht erst zu Hause waschen willst, am besten mit der Hand leicht zu putzen sein.

8. Nachhaltigkeit im Blick – wiederverwendbare Alternativen

Im Zeitalter der Nachhaltigkeit gewinnen wiederverwendbare Alternativen zunehmend an Bedeutung. Entscheide dich für Vorratsbehälter und Frischhaltedosen aus umweltfreundlichen Materialien wie Bambus oder Edelstahl. Diese sind nicht nur langlebig, sondern auch nachhaltiger für unsere Umwelt.

Fazit: Clevere Vorratsbehälter für stressfreie Camperküche

Die richtigen Vorratsbehälter und Frischhaltedosen machen nicht nur deine Camperküche effizienter, sondern auch stressfreier. Mit platzsparenden, luftdichten und vielseitigen Lösungen behältst du den Überblick über deine Vorräte und kannst dich auf das konzentrieren, was wirklich zählt – das entspannte Genießen deiner Reise. Jetzt gilt es nur noch, die richtige Kühlbox zu finden, um alles unterzubringen!

Julian
Seit Kindertagen als Pfadfinder ist Julian schon seit Leben lang Camper und bis zum heutigen Tage begeisterter Experte in allem rund ums Thema Camping und Zubehör. In Themen vom perfekten Lagerfeuer, über Camperrezepte bis hin zu Tipps fürs Zelten und dazu, was dabei alles erlaubt ist, hilft Julian mit seinem Expertenwissen weiter.
Alle Artikel vom Autor
Partner & Werbung

Meistgelesene Artikel auf Camper4all