Nationalparks in Kroatien

Wir führen euch in die Nationalparks ein, die die Natur Kroatiens am besten zur Schau stellen.


In Kroatien gibt es zahlreiche Nationalparks, die Naturliebhaber auf jeden Fall gesehen haben sollten. Dich erwarten beeindruckende Naturreservate mit Wasserfällen, Höhlen, einsamen Inseln und traumhaften Berglandschaften in einem wunderschönen Land mit einzigartiger Kultur. 

Kroatiens Natur hat viel zu bieten, deshalb ist es auch nicht ungewöhnlich, dass sich dort acht Nationalparks und elf Naturparks befinden. Hier kann man nicht nur einzigartige Fauna und Flora entdecken und begrünte Täler erkunden, sondern vielleicht auch die eine oder andere Kulisse aus einem Winnetou-Film wiedererkennen!

Wir geben dir in diesem Artikel einen umfangreichen Einblick in die Welt der kroatischen Nationalparks und zeigen dir welche sich lohnen und welche deine Abenteuerlust stillen können.

Erkunde Kroatiens geschützte Natur

Kroatien ist Nationalpark Paklenica

Der Nationalpark Paklenica ist ein Park,  in dem sich Wanderer, Bergsteiger und Kletterer wohlfühlen werden. Das Gebiet befindet sich am Gipfel des Velebit-Gebirges, dem Vaganski Vrh und dem Sveto Brdo. Hier verschmelzen Berg und Meer, weshalb der Park ein einzigartiges Erlebnis für alle Besucher bietet. Hier können begeisterte Bergsteiger in 400 m Höhe Felswände, Höhlen und Felsformationen betrachten und erklimmen. Auch Botaniker finden hier eine unvergleichliche Bandbreite an Berggewächsen. Der Park ist außerdem das Zuhause von mehr als 200 Vogelarten, von denen einige nur im Velebit-Gebirge zu finden sind. Er bietet einen Lebensraum für Bären, Katzen, Wölfe und Luchse. Und für Fans der alten Winnetou-Streifen ist das Gebiet bestimmt vertraut, denn hier wurden einige Teile der Filme gedreht! Das ist auch der Grund, weshalb jährlich verschiedene Veranstaltungen zu diesem Thema hier stattfinden.

Nationalpark Kornati

Der Nationalpark Kornati ist in Dalmatien zu finden. Er umfasst insgesamt 89 Inseln und Riffe und ist damit die Destination schlechthin für Meeresliebhaber. Er zieht jährlich viele Touristen an, denn hier kann man die atemberaubende Inselwelt aktiv selbst erleben. Darüber hinaus kann man im Nationalpark Kornati tauchen, wandern oder auch die eine oder andere Bootsfahrt unternehmen. 

Mit einem Segelboot oder einer Yacht kannst du die einzelnen Inseln umsegeln und somit das traumhafte Gebiet auf dich wirken lassen. Sehenswert sind auch die einzelnen Kronen mit den herrlichen Buchten.

Hier kannst du von Felsplatten, über Ruinen, bis hin zu Festungen eine Menge an historischem und eindrucksvollen Kulturerbe entdecken.

Geheimtipp:

Besuch die Insel Murter, wenn du gerne Angeln gehst oder einfach gerne mit dem Boot unterwegs bist. Die Insel ist nicht grundlos ein Hotspot für Touristen!

Nationalpark Brijuni

Dieser Park befindet sich in Istrien, einer Region, über die wir auch schon einen eigenen Artikel verfasst haben, und ist 20 km von der Stadt Pula entfernt. Der 36 km² großen Nationalpark umfasst ganze 14 Inseln und ist der Traum schlechthin für Mittelmeertouristen. Dabei sind jedoch nicht alle Inseln frei für Besucher erreichbar. Manche stehen sogar unter privaten Schutz, besonders wenn sie geschützte Tierarten enthalten. Wir aber ganz nah an die Tiere heranwill, kann den Safaripark auf der Insel Veli Brijun besuchen. Denn dort warten exotische Tiere, wie zum Beispiel Zebras, Elefanten oder Lamas auf Besucher, was ihn besonders für Familien zu einem tollen Erlebnis macht!

Darüber hinaus gibt es ein Vogelreservat im Süden der Insel, bei dem heimischer Zugvögel ihr Leben im Sumpfgewächs verbringen. Der Aussichtsturm Ciprovac erlaubt hier einen tollen Überblick auf einige der Highlights der Insel, umgeben von Wald und Pflanzen, die du dir nicht entgehen lassen solltest.


Nationalpark Krka

Der Naturpark Krka ist nur 10 km von der Stadt Sibenik entfernt, was bedeutet, dass Zugang zu Geschäften, Hotels und ähnlichen Notwendigkeiten hier deutlich einfacher ist, als in den meisten anderen Parks des Landes. Der größte Teil des Parks besteht aus einem Flussverlauf und der Uferregion des Flusses Krka. Kernstück und Aushängeschild des Nationalparks sind die sieben Wasserfälle, für die Besucher von weit her anreisen. Darüber hinaus findest du aber auch viele Festungsruinen, Mühlen und Kloster im Nationalpark Krka.


Nationalpark Plitvicer Seen

Der Nationalpark Plitvicer Seen ist mit einer Fläche von knapp 300 Quadratkilometer der größte Nationalpark Kroatiens.

Durch seine atemberaubenden Wasserfälle und Bäche ist er mit seinen 16 Seen ein riesiges Reservat der nassen Seite der Natur. Die Wasserfälle hier sind eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in diesem Nationalpark und in ganz Kroatien. Dich erwartet hier ein unbeschreiblicher Ausblick, weshalb du eine Wanderung durch den Nationalpark nie bereuen wirst. Auf sicheren Wanderwegen kannst du den Park erkunden, ohne mit Angriffen durch wilde Tiere rechnen zu müssen. 

Camping in der Natur Kroatiens

Wenn du mit deinem Wohnmobil oder Wohnwagen die Natur Kroatiens hautnah erleben möchtest, dann kannst du in auch einfach in der Nähe von Nationalparks campen. Es gibt knapp 40 Campingplätze, die sich genau hierauf spezialisiert haben und die direkten Zugang zu den einzigartigen Nationalparks bieten. So kannst du Flora und Fauna auch beim Camping im sommerlichen Klima hautnah erleben. 

Und neben der Nähe zum Nationalpark bieten diese Campingplätze natürlich noch viele weitere Angebote, wie zum Beispiel Mountainbiken, Kajakfahren, Klettern oder Nordic Walking. 

Auch gastronomische Spezialitäten befinden sich in der Nähe von den zahlreichen historischen Naturparks. Dein Urlaub kann also so vielfältig und abwechslungsreich sein, wie du ihn haben möchtest!

Meistgelesene Artikel auf Camper4all