zuletzt aktualisiert:
22/1/2024
7 min
Julian

Camper4All Deutschland-Camperkalender: Camperabenteuer in Deutschland im April

Der April ist ein riskanter Monat für Campingabenteuer, besonders in der deutschen Klimazone.

Es heißt hier nicht umsonst, dass der April nicht weiß, was er will. Ich bin schon deutlich zu oft nicht nur von Regen, sondern sogar von Schnee und Hagel überrascht worden. Doch wen ein wenig Spannung nicht stört, der kann im April in Deutschland viele einzigartige Campingabenteuer erleben.

Campen im April in Deutschland: Das bietet der Frühling

Der April ist der Monat des Frühlingserwachens, wenn die Natur in Deutschland in ihrer vollen Pracht erblüht. Es ist die perfekte Zeit, um den Camper aus dem Winterschlaf zu wecken und sich auf Entdeckungsreise zu begeben. Wer keine Lust auf Deutschland-Wintercampen hat, aber auch den einen oder anderen zufälligen Rückschlag wegstecken kann, findet im April den Start des Camperjahres.

Es gibt viele attraktive Ziele für April-Camper in Deutschland. Ein gutes Ziel für den April funktioniert bei jedem Wetter, weil man nie weiß, welche Karten einem ausgespielt werden. Das haben wir versucht, bei unserer eigenen Auswahl zu berücksichtigen.

1. Bayern: Romantik in Rothenburg ob der Tauber und am Mohrenhof

Für mich bedeutet April Frühlingsgefühle. Blühende Wiesen, warme Luft und grüne Hügel, ein Bild wie aus Sound of Music. Nirgendwo in Deutschland kann man diesen wundervollen Frühlingscharme so schön erleben, wie in Bayern. Von den Alpen im Süden, bis in den vergleichsweise hohen Norden liegen in Bayern einige der schönsten Naturlandschaften Deutschlands. Und auch die historischen Städte lassen kaum etwas zu wünschen übrig!

Rothenburg ob der Tauber, mit seinen historischen Fachwerkhäusern und gepflasterten Straßen, ist ein wahres Juwel. Nicht umsonst ist die Stadt schon oft repräsentativ für ein traditionelles Deutschland in Film und Animation gewesen, es gibt kaum einen Ort, der sich mehr nach dem Stereotyp des Landes anfühlt. Stellt euren Camper für einen Urlaub in und um Rothenburg auf dem idyllischen Mohrenhof ab, einem Campingplatz, der euch mitten in die Natur führt. Besucht auch unbedingt das Fränkische Museum in Feuchtwangen, um in die Geschichte dieser Region einzutauchen und die Kultur zu erleben! Mein Tipp: Plant ein wenig Zeit ein, um euch einfach in den Museumsgarten zu setzen, besonders bei sonnigem Wetter. Die Atmosphäre hier ist unbezahlbar.

2. Nordrhein-Westfalen: Unterhaltung und Natur in Bottrop

Wer nicht unbedingt Frühlingsatmosphäre sucht, sondern eher hinter dem endlich etwas wärmeren Wetter her ist, mit dem man im April rechnen kann, der macht in Nordrhein-Westfalen nichts falsch. Besonders mit der Familie ist der April hier ideal für den ersten richtigen Urlaub des Jahres, denn das Bundesland hat für so ziemlich jeden etwas zu bieten.

Zunächst wäre da Bottrop, eine Stadt mit lebendiger Atmosphäre, die nicht nur kulturelle Highlights, sondern auch jede Menge Spaß bietet. Besonders mit einigen der schönsten Freizeitparks im Norden von Deutschland kann das Land glänzen, die im Winter vielleicht weniger Spaß machen. Der Freizeitpark Tillessensee ist hier eine Art Geheimtipp, da er zwar in der Region bekannt ist, doch man außerhalb nicht viel von ihm hört. Anderes gilt für den Movie Park Germany in Bottrop, wo Unterhaltung und Abenteuer für die ganze Familie warten und von dem die meisten zumindest gehört haben sollten. Der April bringt auch frisches Grün in die Natur – erkundet die umliegenden Wälder und Seen für einen harmonischen Ausgleich und sucht euch einen schönen Campingplatz als Ausgangspunkt für eure Reise!

3. Schwarzwald: Naturerlebnis in Calw und bei Camping Erbenwald

Die Wälder werden wieder grün und beginnen erneut zu blühen. Ich bin direkt am Waldesrand aufgewachsen, was diese Jahreszeit für mich zu etwas ganz Besonderem macht. Der Schwarzwald ist ein großartiger Repräsentant für diese Zeit des Jahres, in der die Natur zurückkehrt. Und ich könnte mir keinen schöneren Ort für einen Urlaub vorstellen. Doch natürlich gibt es hier auch viele andere Dinge zu sehen!

Calw, mit seiner malerischen Altstadt und dem besonderen Flair, ist meiner Meinung nach unbedingt eine Reise wert. Stellt euren Camper auf dem Campingplatz Erbenwald ab, einem idyllischen Platz mitten im Grünen, zu dem es mich schon oft im Frühling gezogen hat. Erkundet auch unbedingt das Besucherbergwerk Neubulach, wo ihr einen faszinierenden Einblick in die Geschichte des Bergbaus bekommt, der den Schwarzwald ebenso zeichnet, wie Berge und Bäume. Der April verwandelt den Schwarzwald in eine blühende Landschaft, perfekt für ausgedehnte Spaziergänge und Wanderungen.

Fazit: Der schönste Weg zum Frühlingscampen

Der April ist eine wundervolle Zeit, um mit dem Camper Deutschland zu erkunden. Ob romantisch in Rothenburg ob der Tauber, unterhaltsam in Bottrop, naturnah im Schwarzwald oder genussvoll an der Mosel – die Vielfalt Deutschlands wird euch im April in ihren Bann ziehen. Packt eure Frühlingslaune ein, bereitet den Camper vor und lasst uns gemeinsam das Frühlingserwachen auf Rädern erleben!

Julian
Seit Kindertagen als Pfadfinder ist Julian schon seit Leben lang Camper und bis zum heutigen Tage begeisterter Experte in allem rund ums Thema Camping und Zubehör. In Themen vom perfekten Lagerfeuer, über Camperrezepte bis hin zu Tipps fürs Zelten und dazu, was dabei alles erlaubt ist, hilft Julian mit seinem Expertenwissen weiter.
Alle Artikel vom Autor
Partner & Werbung

Meistgelesene Artikel auf Camper4all