14/9/2022
8 min
Ann-Christin

Wie mache ich gute Bilder im Urlaub? - 9 Tipps

Wir wollen mehr als nur Erinnerungen aus dem Urlaub mitnehmen! Mit diesen 9 Tipps könnt ihr auch das beste aus euren Urlaubsbildern herausholen!

Wer hat es nicht erlebt: Wir scrollen durch unseren Instagram-Feed, gehen durch unsere Bilder App, gucken uns ein Fotoalbum an oder machen sogar eine Diashow, alles um den Urlaub von damals noch einmal zu erleben. Was uns am Ende eines Urlaubs bleibt, sind vor allem Erinnerungen, doch dabei müssen wir es nicht belassen! Wenn wir ausreichend Fotos auf der Reise machen, können wir noch so viel mehr von unseren Traumzielen und Traumzeiten behalten!

Egal, ob man sich für einen Strandurlaub, die Städtereise oder Wintercamping entschieden hat – eines steht fest: Die schönsten Urlaubsfotos entstehen meistens ganz spontan und ungeplant. Dennoch gibt es einige Tipps und Tricks, die man beachten kann, um die Chance auf tolle Urlaubsbilder zu erhöhen. Wir verraten euch 9 unserer liebsten Tipps für wunderschöne Urlaubsfotos!

Vermeide Urlaubsbilder-Fails mit unseren hilfreichen Tipps

https://www.instagram.com/p/ChwmFD8O7LL/

1. Suche dir einen geeigneten Ort aus, bevor es losgeht

Nimm dir einen Moment Zeit, um den perfekten Ort für schöne Fotos zu finden. Achte dabei auf die Beleuchtung und versuche einen interessanten Hintergrund zu wählen. Ein schöner Sonnenuntergang oder eine spektakuläre Landschaft eignen sich beispielsweise sehr gut als Hintergrund. Interessante Gebäudefassaden oder beeindruckende Berge, Flusslandschaften eignen sich beispielsweise sehr gut für tolle Urlaubsfotos. Besonders beim Camping am See gehen dir nie die Motive aus! Suche dir mehrere Orte aus und mache an jedem Ort ein paar Fotos, bis du mit dem Ergebnis zufrieden bist.

2. Experimentiere mit der Beleuchtung

Die Beleuchtung ist eines der wichtigsten Elemente für schöne Urlaubsfotos. Spiele mit den verschiedenen Optionen herum und finde heraus, welche für dein Motiv am besten geeignet ist. Auch die Wahl des richtigen ISO-Werts ist entscheidend für die Qualität der Fotos. Pass außerdem auf, dass deine Kamera oder dein Smartphone nicht von selbst Einstellungen verändern, die du manuell schon umgestellt hast! Normalerweise lässt sich sowas leicht wieder zurückstellen.

3. Halte die Kamera ruhig

Du hast deine Kamera dabei und willst tolle Urlaubsfotos machen? Dann beachte unbedingt diesen Tipp: Halte die Kamera ruhig. Einer der häufigsten Fehler beim Fotografieren ist es, die Kamera nicht ruhig genug zu halten. Das Resultat sind unscharfe und verwackelte Bilder. Versuche daher, die Kamera so ruhig wie möglich zu halten, indem du entweder das Smartphone oder die Kamera auf einem Stativ befestigst oder indem du die Kamera oder das Smartphone an einem anderen Gegenstand fixierst.

4. Spiele mit den Einstellungen

Bevor du den Auslöser betätigst, solltest du mal so richtig in die Einstellungen gucken. Du solltest dir in einem ruhigen Moment die Zeit nehmen, um die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Kamera kennenzulernen. Experimentiere herum und finde heraus, welche für das Motiv und deinen Geschmack am besten geeignet sind. Auch die Wahl des richtigen Bildausschnitts ist entscheidend für ein gelungenes Foto.

5. Sei kreativ!

Mach ich nicht immer alles auf dieselbe Art und sei kreativ bei der Gestaltung deiner erinnerungswürdigen Urlaubsfotos. Probiere auch mal ungewöhnliche Perspektiven aus und experimentiere mit verschiedenen Bearbeitungsoptionen. So werden deine Urlaubsfotos wirklich einzigartig!

6. Achte auf gute Beleuchtung

Das Licht ist entscheidend für ein gutes Foto. Wenn die Sonne direkt hinter dem Motiv steht, kann es sein, dass es im Schatten liegt und nur undeutlich zu sehen ist. Besser ist es deshalb, entweder früh morgens oder kurz vor Sonnenuntergang zu fotografieren, zu diesen Zeiten sind die Lichtverhältnisse besonders schön. Dann steht die Sonne niedrig am Himmel und taucht alles in ein schönes, goldenes Licht. Vor allem bei Landschaftsaufnahmen ist es wichtig, dass genügend Licht vorhanden ist, damit das Foto nicht zu dunkel wird.

7. Spiele mit der Perspektive

Du hast den Ort genauso im Blick wie jeder andere Tourist auch? Deine Fotos zeigen nur, was jede Postkarte auch zeigt? Dann suche doch mal einen anderen Standort oder gehe in die Knie oder lege dich sogar flach auf den Boden – so bekommst du garantiert spannende Bilder! Probiere doch mal aus, von unten nach oben zu fotografieren oder dich einfach mitten in die Landschaft zu stellen. Vogelperspektive, Froschperspektive.... Auch ein Weitwinkelobjektiv kann für tolle Effekte sorgen!

8. Denke an die Details

Besonders schön werden die Urlaubsfotos natürlich, wenn auch auf kleine Details wie Farben oder Blumen geachtet wird und diese mit ins Bild integriert werden. Hier kannst du viel mit Vordergrund und Hintergrund spielen, vielleicht auch Extrabilder machen, damit du wirklich Fokus auf einzelne Elemente legen kannst. Bei Ganzkörperaufnahmen kannst du zudem darauf achten, dass die Kleidung zum Stil des Hintergrundes und generell zur Landschaft, bzw. Kultur passt.

9. Nimm dir ausreichend Zeit für Fotos

Hetz dich bei den Fotos nicht, sondern nimm dir die Zeit, die du brauchst, um das perfekte Bild zu machen, ansonsten ärgerst du dich danach nur, wenn dir am Ende kein Bild gefällt. Fotos sind Erinnerungen und wir wollen ja, dass sie am Ende genauso schön sind, wie die Zeit, die wir auf Reisen verbracht haben! Also keine Eile!

Fazit: Die schönsten Bilder aus dem Urlaub

Wenn du diesen Tipps folgst, wirst du mit Sicherheit mit wunderschönen Fotos von deinem Trip zurückkommen! Egal, ob du einen spektakulären Sonnenuntergang am Strand oder eine beeindruckende Berglandschaft fotografieren möchtest, einfache Hinweise wie diese können alles verändern! Achte auch unbedingt auf ein sauberes Objektiv, bzw. Linse. So kann sicher nichts mehr schiefgehen.

Einen letzten Tipp haben wir jedoch noch für dich: Konzentriere dich nicht nur auf das Foto, sondern genieße den Anblick auch außerhalb der Linse!

Ann-Christin

Meistgelesene Artikel auf Camper4all