13/9/2022
9 min
Michael

Die 6 schönsten Camper-Reiseziele im November

Der November ist eine tolle Reisezeit - das Wetter ist meist mild und es gibt viele tolle Reiseziele abseits von Ferien, Massentourismus und der ach so überfüllten Sommerferien Saison. Für viele Naturliebhaber sind außerdem der Frühling und der Herbst besonders beliebt und spannend.

Der November ist eine großartige Zeit zum Verreisen - das Wetter ist normalerweise mild und es gibt viele tolle Reiseziele abseits von Ferien, Massentourismus und der ach so vollen Sommerurlaubszeit. Für viele Naturliebhaber sind Frühjahr und Herbst auch besonders beliebt und am spannendsten, besonders wenn sie sonst nur die Hauptsaison gewöhnt sind.  

Wenn du dieses Jahr nicht in bereits bekannten Locations wie den Center Parcs im Allgäu im Spa den Herbst begrüßen möchtest, können wir helfen! Wenn du stattdessen nämlich herbstliche Natur pur erleben möchtest, haben wir hier die Top-Reiseziele im November für dich. Von dramatischen Küstenlandschaften bis hin zu ruhigen Bergtälern ist für jeden etwas dabei. 

Also belade dein Wohnmobil und mach dich bereit für ein herbstliches Abenteuer, bevor es in die Winterpause geht.  

Tolle Reiseziele für den Campingurlaub im November

1. Spanien - Wunderschöne Berge, atemberaubende Küsten und üppige Wälder

Zelten in Spanien ist die perfekte Art, die unglaubliche Natur des Landes zu erleben. Von den atemberaubenden Bergen der Pyrenäen bis zu den üppigen Wäldern Andalusiens gibt es unzählige Möglichkeiten für Outdoor-Abenteuer. Und natürlich wäre keine Campingreise vollständig ohne einen Besuch an einem der berühmten Strände Spaniens. Egal ob Cala Estreta bei Palamós, Playa de Melida auf der Isla de Ons oder Cala Cortina in Cartagena, auch im November ist es an vielen der mediterranen Strände noch warm genug für einen netten Spaziergang. Mit über 5.000 Meilen Küstenlinie gibt es keinen Mangel an Stränden, die es zu erkunden gilt. Egal, ob du einen Ort zum Wandern, Schwimmen oder einfach nur zum Entspannen suchst, Camping in Spanien ist auch im November noch die perfekte Wahl.

2. Norwegen - Dramatische Landschaften und eine Fülle von Outdoor-Aktivitäten

Norwegen ist ein Land der Kontraste, und nirgendwo wird das so deutlich wie im Herbst. Wenn sich die Blätter von Grün zu Gold verfärben, wird das Land lebendig und bunt. Zugleich werden die Tage kürzer und die Nächte kälter. Hoch oben im Norden kann man auch im November in Norwegen schon die ganztägigen Nächte erleben, für die viele nach Skandinavien reisen. Wenn du also auf der Suche nach einem Campingziel bist, das eine wirklich spätherbstliche Erfahrung verspricht, ist Norwegen die perfekte Wahl. Von den dramatischen Landschaften bis hin zu den zahlreichen Outdoor-Aktivitäten hat Norwegen für jeden etwas zu bieten. Von Scavenger ausflügen entlang des Lysefjords, bis hin zu Bootsfahrten rund um Oslo, auf denen du die Landschaft unter Führung erkunden kannst, gehen dir die Optionen nicht aus. Vergiss nur nicht, deine Wollsachen einzupacken!

3. Italien - Sanften Hügel, felsige Klippen

Italien im Herbst ist ein Paradies für Camper. Von den sanften Hügeln der Toskana bis zu den felsigen Klippen Kalabriens - Italien bietet für jeden etwas, wenn es ums Campen geht. Das Wetter ist kühl und angenehm, ideal für Wanderungen und Erkundungen am Tag. Nachts kannst du es dir am Lagerfeuer gemütlich machen und den klaren Sternenhimmel genießen. Und natürlich gibt es in Italien auch einige der berühmtesten Städte Europas, von Rom und Florenz bis Venedig und Mailand, die gerade im Herbst und im Frühjahr besonders attraktiv sind.

Auch die beliebtesten Ziele im Sommer haben im November einen ganz eigenen Charme. Luxuscamping am Gardasee ist im Herbst vielleicht nicht so sehr ums Baden im See aufgebaut wie im Juli, aber das heißt nicht, dass man nicht ins platzinterne Spa oder Hallenbad kann. Und natürlich wäre keine Reise nach Italien vollständig, ohne die köstlichen Speisen und Weine des Landes zu probieren. Egal, ob du auf der Suche nach einem abenteuerlichen Urlaub oder einem erholsamen Kurzurlaub bist, Italien ist das perfekte Ziel für deinen Camping Trip im Oktober. 

4. Rumänien - Dichte Wälder, schroffe Berge und charmante Dörfer

Rumänien wird als Reiseziel oft übersehen, aber genau das macht es so besonders.Das Land bietet gerade im Herbst, wenn sich die Blätter färben, eine wunderschöne Kulisse für dein Outdoor-Abenteuer. Mit seinen dichten Wäldern, zerklüfteten Bergen und charmanten Dörfern ist eines der am meisten unterschätzten Länder in Europa und ein ideales Ziel zum Campen und Wandern

Rumänien beherbergt außerdem einige der ältesten Kirchen und Klöster Europas und hat eine reiche Geschichte, die bis ins Römische Reich zurückreicht. Die Moldauklöster stehen nicht ohne Grund seit 1993 unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes!

Rumänien bietet eine einzigartige Mischung aus natürlicher Schönheit, Geschichte und Kultur. Egal, ob du auf der Suche nach einem romantischen Kurzurlaub mit dem Van bist oder dein nächstes Outdoor-Abenteuer suchst, Rumänien ist als Reiseziel im November auf jeden Fall eine Reise wert.

5. Österreich - genieße die malerische Alpenlandschaft im Herbst in Österreich 

Österreich im Herbst hat etwas märchenhaftes. Die Blätter färben sich, die Luft wird frischer und die Landschaft wird von Tag zu Tag malerischer. Altbauten und Berge formen den Hintergrund für die schönsten Bilder, die du machen kannst. Und was gibt es Besseres, als in der freien Natur zu übernachten, um all das zu genießen, was Österreich zu bieten hat? In ganz Österreich gibt es zahlreiche Campingplätze, die einen atemberaubenden Blick auf die Alpen bieten. Wenn du dir nicht sicher bist, welche der beste für deinen Urlaub wäre, könnte die ein Stellplatzführer weiterhelfen! Egal, ob du wandern, Rad fahren oder einfach nur in der Natur entspannen willst, Österreich ist das perfekte Ziel für einen Campingtrip im Herbst. Also pack deine Sachen und mach dich auf den Weg in die Berge - Österreich wartet auf dich!

6. Tschechische Republik - Natürlicher Schönheit, historische Sehenswürdigkeiten

Auch die Tschechische Republik ist ein großartiges Reiseziel im November. Selbst im Herbst kannst du noch viele offene Campingplätze in Tschechien finden, die schöne Aussicht und hochwertige Annehmlichkeiten bieten.

In der Tschechischen Republik kannst du eine Mischung aus natürlicher Schönheit und historischen Sehenswürdigkeiten wie Schlösser und Kathedralen genießen. Die Burgen Loket, Křivoklát, Bezděz und Karlštejn sind das ganze Jahr über einen Besuch wert! Das Land beherbergt einige der atemberaubendsten Landschaften Europas und hat auch eine reiche Geschichte. Den schlechten Ruf, den es bei manchen Campern hat, hat es wirklich nicht verdient. 

Die Tschechische Republik ist ein ideales Reiseziel für Camping, Wandern und andere Outdoor-Aktivitäten. Und mit ihren vielen Burgen, Kirchen und anderen historischen Gebäuden ist die Tschechische Republik auch ein großartiger Ort, um sie zu Fuß zu erkunden. Ganz gleich, ob du einen aktiven Urlaub oder eine gemütliche Pause suchst, die Tschechische Republik ist das perfekte Ziel für einen Campingtrip diesen Herbst.

Unser Fazit: 

Außerhalb der Hauptsaison zu reisen bringt neue Erfahrungen mit sich, auf die niemand verzichten sollte. So kannst du die herbstlichen Farben Rumäniens, Norwegens, der Tschechischen Republik und Österreichs erleben und gleichzeitig die Menschenmassen des Massentourismus vermeiden. Und wenn du dich abenteuerlustig fühlst, kannst du vielleicht sogar beim Wildcamping unter dem Sternenhimmel campen, wenn es noch nicht zu kalt ist. Nicht jeder November hat Wintertemperaturen!

Michael
Michael schreibt bei Camper4all zu den Themen wie Familienurlaub, Reisefahrzeuge, als Experte ist er für unser Magazin auch auf den Messen und Events unterwegs, immer auf der Suche nach den neusten Trends.

Meistgelesene Artikel auf Camper4all