zuletzt aktualisiert:
18/10/2023
7 min
Julian

Einbaukocher, mobiler Gaskocher oder Grillplatte im Vergleich

Was ist besser für dich geeignet? Der Einbaukocher, der mobile Gaskocher oder doch eher die Grillplatte? Wir vergleichen!

Die Freiheit der Straße ruft und du bereitest dich auf deine nächste aufregende Camperreise vor. Jetzt, wo der Sommer seinen Zenit überschritten hat und die Hauptsaison sich ihrem Ende zuneigt, ist die perfekte Gelegenheit für einen entspannten Campingurlaub im Herbst. Und ohne die konstante Hitze ist bald auch das Kochen im Camper wieder halbwegs erträglich!

Egal, ob du ein erfahrener Camper oder ein Neuling bist, eine der entscheidenden Fragen lautet: Wie willst du deine Mahlzeiten zubereiten? Die Wahl zwischen einem Einbaukocher, einem mobilen Gaskocher und einer Grillplatte kann den kulinarischen Teil deiner Reise stark beeinflussen. Jeder kommt mit Vorteilen und Nachteilen, über die du informiert sein willst! In diesem Beitrag tauchen wir tief in die Vor- und Nachteile dieser Optionen ein, um dir bei der Entscheidung zu helfen, welcher Kochstil am besten zu deinem Campingstil passt!

Einbaukocher: Die Küche auf Rädern

Einbaukocher sind eine beliebte Wahl für Wohnmobil- und Wohnwagenbesitzer, die eine fest installierte Campingküche in ihrem Fahrzeug haben. Egal ob es draußen Gewitter, Regen oder Schnee gibt, im Camper kannst du immer kochen, wie in der Küche daheim. Doch natürlich hat das Kochen im Camper nicht nur Vorteile.

Vorteile:

  1. Bequemlichkeit: Einbaukocher sind immer verfügbar und müssen nicht vor jeder Mahlzeit aufgebaut werden. Das spart Zeit und Aufwand, insbesondere bei längeren Reisen.
  2. Stabilität: Einbaukocher sind fest mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen verbunden, wodurch eine stabile Kochfläche geschaffen wird. Das kann das Kochen sicherer und komfortabler machen.
  3. Vielseitigkeit: Einbaukocher bieten oft mehrere Kochstellen sowie eine integrierte Spüle. Dadurch kannst du eine größere Vielfalt an Gerichten zubereiten und sogar Geschirr spülen, ohne den Camper verlassen zu müssen.

Nachteile:

  1. Eingeschränkter Außenbereich: Eingebaute Campingkocher funktionieren nur im Innenbereich des Fahrzeugs. Wenn du lieber im Freien kochst und die Natur genießt, oder einfach die klassische Barbeque-Erfahrung suchst, könnten Einbaukocher nicht die beste Option sein.
  2. Komplexität: Einbaukocher erfordern oft eine Gasversorgung und elektrische Anschlüsse. Als Resultat kann der Einbau kompliziert sein und professionelle Hilfe erfordern.

Mobiler Gaskocher: Flexibilität für unterwegs

Mobile Gaskocher sind eine vielseitige und beliebte Option für Camper, die gerne im Freien kochen. Man kann sie zwar auch im Camper nutzen, wenn das Wetter mal gar nicht mitspielt, doch bieten sie sich mehr für das Kochen im Freien oder unter der Markise an.

Vorteile:

  1. Portabilität: Mobile Gaskocher sind leicht, kompakt und einfach zu transportieren. Du kannst sie im Handumdrehen aufbauen und loskochen, egal wo du gerade bist.
  2. Vielseitigkeit: Ein mobiler Gaskocher bietet dir die Freiheit, überall zu kochen – sei es am Strand, in den Bergen oder auf einem Campingplatz. Die meisten Modelle bieten mindestens eine Kochstelle, einige sogar mehrere.
  3. Einfache Installation: Mobile Gaskocher erfordern keine komplizierte Installation. Du benötigst nur eine Gasflasche, um loszulegen.

Nachteile:

  1. Stabilität: Da mobile Gaskocher oft auf dem Boden oder auf einem Tisch stehen, kann die Kochfläche instabil sein, insbesondere bei unebenem Gelände oder starkem Wind.
  2. Begrenzte Kochfläche: Die meisten mobilen Gaskocher bieten nur eine begrenzte Anzahl von Kochstellen. Dies kann das Zubereiten mehrerer Gerichte zur selben Reit erschweren, wobei man im Camper ja ohnehin nur begrenzt viele Esser dabei hat.
  3. Windempfindlichkeit: Bei starkem Wind kann das Kochen auf einem mobilen Gaskocher schwierig sein, da ein Gasherd tatsächlich auf Flammen kocht, die gelöscht werden können.

Grillplatte: Für die Freunde des Barbecues

Wenn du ein Fan von Grillgerichten bist, könnte eine Grillplatte, wie beispielsweise ein Gasgrill die richtige Wahl für deine Camperreise sein. Wer sich wirklich wie ein Camper fühlen will, mit dem verbundenen Grillerlebnis, der kommt hier auf seine Kosten, im Austausch gegen einige der Optionen, die ein normaler Kocher bietet.

Vorteile:

  1. Grillvergnügen: Mit einer Grillplatte kannst du saftige Steaks, Gemüsespieße und andere Grillgerichte zubereiten, die das Lagerfeuergefühl vermitteln. Das Gefühl eines echten Grills ist eben unersetzbar.
  2. Einfache Bedienung: Grillplatten sind in der Regel leicht zu bedienen und erfordern nur eine einfache Gasversorgung oder einen Stromanschluss, um so richtig loszulegen.
  3. Große Kochfläche: Grillplatten bieten eine großzügige Kochfläche, auf der du mehrere Speisen gleichzeitig zubereiten kannst. So werden alle satt und niemand muss auf sein Essen warten!

Nachteile:

  1. Gewicht und Größe: Grillplatten können sperrig sein und mehr Platz beanspruchen als andere Kochoptionen. Das kann in kleineren Campern oder bei begrenztem Stauraum schnell zum Problem werden.
  2. Reinigungsaufwand: Grillplatten erfordern oft eine gründliche Reinigung nach dem Gebrauch, um Fettrückstände zu entfernen. Hier kochst du tatsächlich auf dem Herd, anders als bei den Konkurrenten.
  3. Spezifische Nutzung: Während Grillplatten großartig für Grillgerichte sind, könnten sie für das Zubereiten anderer Arten von Speisen weniger praktisch sein.

Entscheidungsfaktoren: Welcher Kochstil passt zu dir?

Die Wahl zwischen Einbaukocher, mobilem Gaskocher und Grillplatte hängt von deinem persönlichen Kochstil, deinen Vorlieben und den Anforderungen deiner Camperreise ab. Überlege dir:

  • Wo wirst du am häufigsten kochen? Im Inneren deines Fahrzeugs, im Freien oder beides?
  • Wie wichtig ist dir Vielseitigkeit? Benötigst du mehrere Kochstellen oder genügt dir eine einzige?
  • Bist du ein Fan von Grillgerichten oder bevorzugst du traditionelle Kochmethoden?
  • Wie viel Platz hast du für die Lagerung und den Transport der Kochausrüstung?

Denke auch daran, dass viele Camper eine Kombination aus verschiedenen Kochmethoden wählen. Einbaukocher für die tägliche Küche im Wohnmobil, ein mobiler Gaskocher für spontane Outdoor-Mahlzeiten und eine Grillplatte für Grillabende am Lagerfeuer. Sofern du Platz für mehr als eine Option hast, hält dich nichts davon ab, mehrere zu wählen!

Fazit: Die Wahl liegt bei dir

Letztendlich gibt es keine universelle "beste" Option für deine Camperreise. Jeder Kochstil hat seine Vorteile und passt zu unterschiedlichen Reisemethoden und Präferenzen. Denke über deine kulinarischen Vorlieben nach, berücksichtige die Art der Reise, die du planst, und wähle die Kochmethode, die am besten zu deinem Lebensstil passt. Egal, ob du ein meisterhafter Koch oder ein Grillenthusiast bist – mit der richtigen Kochoption wird deine Camperreise zu einem kulinarischen Erlebnis, das deine Geschmacksnerven verwöhnt und unvergessliche Erinnerungen schafft.

Julian
Julian ist ein langjähriger Camper, Outdoor-Enthusiast und Autor auf Camper4All, für den die Heimat draußen in der Natur liegt. Hier teilt er seine Leidenschaft für das Campen mit Zelten und gibt wertvolle Tipps für Abenteurer, die die Wildnis erkunden möchten. Seine Expertise erstreckt sich über eine Vielzahl von Themen, darunter Wildnis-Tipps, Campingausrüstung und die Nutzung von Technologie als Teil der Campingerfahrung.
Alle Artikel vom Autor
Partner & Werbung
Yonc

Meistgelesene Artikel auf Camper4all

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.